Termine

ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT!

ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT!

Di. 30. August 2016 // 20:00 - Di. 30. August 2016 // 21:30

Moritzbastei
Universitätsstraße 9
Leipzig,  04109 Karte anzeigen

Das Theaterstück mit Livemusik: ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT! Die Moritzbastei präsentiert das Theater ADOLF SÜDKNECHT mit seinem gefeierten Stummfilm-Theaterstück! ___________ Dienstag, 30. August 2016, 20:00 Uhr Mittwoch, 31. August 2016, 20:00 Uhr Moritzbastei, Universitätsstraße 9, 04109 Leipzig Karten über die Webseite der Moritzbastei unter www.moritzbastei.de Mehr Infos unter www.AdolfSüdknecht.de __________ Ohne Sprache, klanglich getragen allein durch Live-Musik. Mit monochromen Bildern und stilistischen Mitteln des Stummfilms. Ein schicksalhaftes Drama über Glück, Katastrophen, Ideale, Geschlechterrollen, Existenzängste und Menschlichkeit. Mit Tragik, Komik, Slapstick und viel Gefühl! Es schauspielen stumm: Anne Rab, Susanne Bolf, August Geyler und Armin Zarbock. Es musizieren seelenvoll: Claudius Bruns am Piano und Christoph Schenker am Cello. Idee/Buch: Armin Zarbock. Regie: Ensemble. Komposition: Claudius Bruns. Assistenz: Lisa Böttcher. ___________ Leipziger Volkszeitung: „Wortlos urkomisch… Großartiges Musiktheater… es kommt zum großen Finale. Der Weg dahin ist gepflastert mit Charlie-Chaplin-Zitaten, Parodien auf die Zeit, großen Emotionen und der wohl lustigsten Boxkampfszene, die in Leipzig je zu sehen war. Ob Zeitlupen oder Montagetechniken, es wird kein Stilmittel ausgelassen… Mit absoluter Körperlichkeit werfen sich die vier Schauspieler in diese Inszenierung, changieren zwischen expressionistischer Mimik des Stummfilms und austarierten Pantomime-Ansätzen… Aus dem Nichts zaubern sie Welten… Die Musik setzt Akzente und illustriert Stimmungen… Der große Stummfilm lebt auf der kleinen Bühne des Horns Erben. Ein wunderbarer Abend… Chapeau.“ „…Herausragende Inszenierung …" Magazin Kreuzer Leipzig: „Funktioniert das Stummfilmformat auch im Theater? Ja, muss man entschieden nach der Premiere sagen, außerordentlich gut sogar… Während Claudius Bruns und Christoph Schenker das Geschehen live an Klavier und Cello begleiten, spult sich auf der Bühne großes Drama mit feiner Geste ab. Slapstick und Pantomime kommen wohldosiert zum Einsatz, der Verzicht aufs gesprochene Wort bedeutet durch die Bandbreite der Spielkunst gar keinen Verlust… Fällt der Griff zurück derart witzig und gut gemacht, pointiert und effektvoll aus, dann darf es von früher auch ein bisschen mehr sein… Der neue »Adolf Südknecht«-Ableger wird sich gewiss selbst bald zum Kultformat entwickeln.“ ________________________ - 2015 wird ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT! als Eröffnungsstück zu den Heidelberger Theatertagen eingeladen - 2014 wird Anne Rab für ihre schauspielerische Leistung in ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT! beim Leipziger Bewegungskunstpreis mit einem Sonder-Nachwuchs-Preis ausgezeichnet - 2014 wird ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT! gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Stadt Leipzig, Kulturamt... ExpandHide

ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT!

ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT!

Mi. 31. August 2016 // 20:00 - Mi. 31. August 2016 // 21:30

Moritzbastei
Universitätsstraße 9
Leipzig,  04109 Karte anzeigen

Das Theaterstück mit Livemusik: ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT! Die Moritzbastei präsentiert das Theater ADOLF SÜDKNECHT mit seinem gefeierten Stummfilm-Theaterstück! ___________ Dienstag, 30. August 2016, 20:00 Uhr Mittwoch, 31. August 2016, 20:00 Uhr Moritzbastei, Universitätsstraße 9, 04109 Leipzig Karten über die Webseite der Moritzbastei unter www.moritzbastei.de Mehr Infos unter www.AdolfSüdknecht.de __________ Ohne Sprache, klanglich getragen allein durch Live-Musik. Mit monochromen Bildern und stilistischen Mitteln des Stummfilms. Ein schicksalhaftes Drama über Glück, Katastrophen, Ideale, Geschlechterrollen, Existenzängste und Menschlichkeit. Mit Tragik, Komik, Slapstick und viel Gefühl! Es schauspielen stumm: Anne Rab, Susanne Bolf, August Geyler und Armin Zarbock. Es musizieren seelenvoll: Claudius Bruns am Piano und Christoph Schenker am Cello. Idee/Buch: Armin Zarbock. Regie: Ensemble. Komposition: Claudius Bruns. Assistenz: Lisa Böttcher. ___________ Leipziger Volkszeitung: „Wortlos urkomisch… Großartiges Musiktheater… es kommt zum großen Finale. Der Weg dahin ist gepflastert mit Charlie-Chaplin-Zitaten, Parodien auf die Zeit, großen Emotionen und der wohl lustigsten Boxkampfszene, die in Leipzig je zu sehen war. Ob Zeitlupen oder Montagetechniken, es wird kein Stilmittel ausgelassen… Mit absoluter Körperlichkeit werfen sich die vier Schauspieler in diese Inszenierung, changieren zwischen expressionistischer Mimik des Stummfilms und austarierten Pantomime-Ansätzen… Aus dem Nichts zaubern sie Welten… Die Musik setzt Akzente und illustriert Stimmungen… Der große Stummfilm lebt auf der kleinen Bühne des Horns Erben. Ein wunderbarer Abend… Chapeau.“ „…Herausragende Inszenierung …" Magazin Kreuzer Leipzig: „Funktioniert das Stummfilmformat auch im Theater? Ja, muss man entschieden nach der Premiere sagen, außerordentlich gut sogar… Während Claudius Bruns und Christoph Schenker das Geschehen live an Klavier und Cello begleiten, spult sich auf der Bühne großes Drama mit feiner Geste ab. Slapstick und Pantomime kommen wohldosiert zum Einsatz, der Verzicht aufs gesprochene Wort bedeutet durch die Bandbreite der Spielkunst gar keinen Verlust… Fällt der Griff zurück derart witzig und gut gemacht, pointiert und effektvoll aus, dann darf es von früher auch ein bisschen mehr sein… Der neue »Adolf Südknecht«-Ableger wird sich gewiss selbst bald zum Kultformat entwickeln.“ ________________________ - 2015 wird ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT! als Eröffnungsstück zu den Heidelberger Theatertagen eingeladen - 2014 wird Anne Rab für ihre schauspielerische Leistung in ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT! beim Leipziger Bewegungskunstpreis mit einem Sonder-Nachwuchs-Preis ausgezeichnet - 2014 wird ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT! gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Stadt Leipzig, Kulturamt... ExpandHide

Aktuelles

Marcel Stiller, Yvi Schümichen und 6 anderen gefällt das

Beatrice ArndtKevinUchiha... das trifft es doch ganz gut...

7 Tage zurück   ·  1

1 Reply

Beatrice Arndt

Kommentieren

Claudius Bruns hat sein/ihr Titelbild aktualisiert. ... MehrWeniger

Claudius Bruns hat Goldstein Interieurs Foto geteilt.

Danke an Goldstein Interieur für den schönen Auftritt im Gildensaal in der Feinkost eG Leipzig.
... MehrWeniger

Danke an Goldstein Interieur für den schönen Auftritt im Gildensaal in der Feinkost eG Leipzig.

Janin Devi, Dalia Hochbach und 8 anderen gefällt das

Kommentieren

Claudius Bruns hat Goldstein Interieurs Veranstaltung geteilt.

Diesen Samstag spiele ich ein besonderes Konzert an einem besonderen Ort: Im Gildensaal bei Goldstein Interieur auf der Feinkost eG in Leipzig. Das Ambiente ist mega.
... MehrWeniger

Allein am Elfenbein im Gildensaal

Sa. 28. Mai 2016 // 21:00

Goldstein Interieur

Es wird Sommer und die Sommernächte rufen! Und da es bei uns so schön gemütlich ist und wir so viel Platz haben, wollen wir euch alle einladen einen dieser schönen Abende mit uns zu verbringen. Neben netten Gesprächen, was zu knabbern und trinken, kommt auch Claudius Bruns zu uns. Für uns...

Allein am Elfenbein im Gildensaal


Pressestimmen

KABARETT

Allein am Elfenbein – Klavier und Kabarett

Allein am Elfenbein – Claudius Bruns Lieder sind bunt wie Vögel und hell wie der Tag. Da trifft Ironie auf Gefühl, Intellekt auf Bauch und Sarkasmus auf Liebe. Voller Lebenslust öffnen die Figuren und Geschichten einen Blick in die Seele des Protagonisten.

Claudius Bruns, Pianist, Songwriter und Darsteller in verschiedenen Leipziger Ensembles (ADOLF SÜDKNECHT, TheaterTurbine , Kabarett academixer) stellt sein erstes Solo-Programm vor. Der Mitbegründer des Leipziger Szene Clubs Horns Erben präsentiert eigene Kompositionen: Allein am Elfenbein – ein Pianist, ein Klavier, ein Mikrophon.

Behände am Klavier, charismatisch im Gesang und abgründig in den Texten entsteht ein Abend, der immer unterhält und doch manches hinterfragt. Claudius Bruns tastet über das Elfenbein hin zur eigenen Stimme.

VIDEOS

Allein am Elfenbein

Juden, Araber und die Lügenpresse
Claudius Bruns – Soloprogramm

Allein am Elfenbein

PEGIDA und die Homöopopathie
Claudius Bruns – Soloprogramm

Allein am Elfenbein

Frauen im Internet
Claudius Bruns – Soloprogramm

Allein am Elfenbein

YOGA
Claudius Bruns – Soloprogramm

Improvisationstheater

Kurztrailer
Theater Adolf Südknecht

Stummfilmtheater

Lichter der Großstadt
Theater Adolf Südknecht

Horns Erben

Kleine Geschichte des Horns Erben
Horns Erben – Kultur & Speisen

Claudius Bruns – Persönliches

Vita

Claudius Bruns, geboren 1975 in München.
Studium mit Jura, Politikwissenschaften, Philosophie an den Universitäten Köln und Leipzig
Unterricht im Jazzklavier bei Pablo Paredez in Köln und an der University of Virginia bei Art Wheeler in den USA.
Diplom an der Hochschule für Musik und Theater Felix-Mendelssohn Bartholdy Leipzig bei Richie Beirach und Janusz Wozniak im Fach Jazz-Piano.

Als Student Mitbegründer des Kabaretts Knorke. Seit 2005 Mitbegründer und Betreiber der denkmalgeschützten Spielstätte „Horns Erben“ in Leipzig. Seit 2007 regelmäßige Arbeit als Pianist und Darsteller beim Leipziger Kabarett academixer. 2014 Soloprogramm „Allein am Elfenbein”. Pianist u.a. bei der Theatergruppe Adolf Südknecht und der Theater Turbine in Leipzig.


Auszeichnungen

  • Monika Bleibtreu Preis Hamburg, nominiert mit Kabarett Academixer „Bestatten Fröhlich“
  • Songslam Berlin, Gewinner mit „Allein am Elfenbein“
  • Songslam Leipzig, Gewinner mit „Allein am Elfenbein“
  • Kabarettpreis Rostocker Koggenzieher, nominiert mit „Allein am Elfenbein“
  • Kabarettpreis Cabinet Preis, nominiert mit Kabarett „Knorke“
  • Leipziger Bewegungskunstpreis, nominiert mit der Theatergruppe Adolf Südknecht
  • Hyronimus Lotter Preis, Anerkennung für die Rekonstruktion der historischen Art-Deco Fassade des Horns Erben

Claudius Bruns

Pianist

Kabarettist

Autor

Künstler

 

PRESSE

Willkommen im Pressebereich.
Die hier angebotenen Bilder und Texte stehen zu Ihrer freien Verwendung.

Weitere Infos und Anfragen bitte per Mail senden an info[at]claudius-bruns.de

Pressematerial

Pressefotos

Die Pressefotos sind zum freien Download. Zum Herunterladen auf den Link unter dem Bild klicken.

Kontakt

Arndtstraße 33, 04275 Leipzig

+49 163 6374575

info @ claudius-bruns.de

Claudius Bruns

Facebook